INR-Schulung zum Gerinnungsselbstmanagement

Innerhalb der Kardiologischen/Angiologischen Rehabilitation, aber auch außerhalb der Rehamaßnahmen bieten wir Schulungen für Patienten an, die aufgrund einer Antikoagulantientherapie (z.B. Einnahme von Marcumar) langfristig Ihren INR-Wert bestimmen müssen (z.B. bei mechanischem Herzklappenersatz, Vorfofflimmern, rezidivierenden Thrombosen, Lungenembolie oder Gerinnungsstörungen).

Während der Schulungen, die durch unsere speziell geschulte Kardiologin und Krankenschwester durchgeführt werden, erhalten Sie sowohl eine theoretische als auch eine praktische Einweisung zum Thema Gerinnungsselbstmanagement.

Vor Vereinbarung eines Termines sollten Sie unbedingt mit Ihrer Krankenkasse klären, ob diese die Kosten für die Schulungen und die Kosten für das benötigte CoaguCheck-Messgerät übernehmen. Danach können Sie mit unserer Anmeldung einen individuellen Schulungstermin vereinbaren.

Die Schulungen umfassen 4 Unterrichtseinheiten á 60 MInuten und finden an 2 separaten Tagen statt.

 

 

 

Es werden Ihnen unter anderem folgende Punkte vermittelt:

  • Einführung in die Theorie Blutgerinnung
  • Erläuterung des individuellen therapeutischen Bereichs (INR)
  • Einweisung zur Handhabung des Messgeräts und der Testreagenzien
  • Praktische Übungen zur INR-Selbstbestimmung mit dem CoaguChek-Gerät
  • Vorgehensweise zur Dosisanpassung, je nach INR-Wert
  • Verhalten bei Problemen und Komplikationen
  • Eintragung der INR-Messergebnisse im Marcumar-Pass
  • Besprechung ernährungsbedingter Einflüsse

Nach den Schulungen erhalten Sie von uns ein Schulungszertifikat.

 

Kontakt

Rehazentrum Junge
Sprangerweg 3
37075 Göttingen

0551 - 38 38 580
info@rehazentrumjunge.de