Rehasport Rehazentrum Junge Göttingen

Wissenswertes

Der Rehabilitationssport richtet sich an alle Menschen, die aufgrund einer chronischen oder immer wiederkehrenden Erkrankung Probleme haben ihren Alltag zu bewältigen. Hierzu gehören z.B. Probleme am Stütz- und Bewegungsapparat, Hüft- und Kniegelenksarthrosen, Nackenverspannungen etc.

Das Rehazentrum Junge ist im Bereich der Versorgung orthopädischer Krankheitsbilder hoch spezialisiert. Entsprechend wird der Rehasport vorrangig in indikationsspezifischen Gruppen durchgeführt, in denen die Inhalte auf bestimmte Krankheitsbilder ausgerichtet sind.

Das Training findet in Gruppenform im Rahmen von funktioneller und spielerischer Trocken- und Wassergymnastik statt und wird von speziell ausgebildeten Übungsleitern und Sportwissenschaftlern durchgeführt.

Eine Besonderheit stellt die Horizonte-Sportgruppe dar, diese Gruppe richtet sich speziell an Frauen während und nach einer Brustkrebsbehandlung.

Der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkasse im Rehabilitationssport beträgt in der Regel 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten. Jeder niedergelassene Arzt kann Ihnen eine Rehasport-Verordnung ausstellen, mit der Sie bei uns an Sportprogrammen in der Gruppe teilnehmen können.

Zur Durchführung des Rehasports ist nach der Verordnung durch den Haus- oder Facharzt zusätzlich noch die Genehmigung Ihrer Krankenkasse erforderlich. Grundsätzlich ist die Verordnung von Rehasport zeitlich begrenzt.

Nach Ablauf Ihrer Rehasport-Verordnung können Sie Ihr Sportprogramm selbstverständlich im Rahmen einer weiterführenden Mitgliedschaft im Gesundheitssportverein fortsetzten.

Kontakt

Prävention und Kinder
0551 - 38 38 581 gesundheitstraining@ rehazentrumjunge.de

Rehasport
0551 - 38 38 57 78 gesundheitssport@ rehazentrumjunge.de